Linke Strömungen in der Bundesrepublik in den 60er und 70er Jahren

Nach unten

Linke Strömungen in der Bundesrepublik in den 60er und 70er Jahren

Beitrag  Yan am So 2 Nov 2008 - 0:50

Da wir uns darüber sowieso schon unterhalten haben, habe ich jetzt den Ultimativen Thread über RAF, APO, Studentenbewegung, Flower Power und die sexuelle Revolution eröffnet...

Ich weiß das der Name des Threads gar nicht geht^^ Vielleicht habt ihr ja bessere vorschläge!

Yan
Gerichtshelfer

Männlich Anzahl der Beiträge : 347
Alter : 24
Wohnort : irgendwo in Ost-Westfalen
Anmeldedatum : 26.05.08

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Linke Strömungen in der Bundesrepublik in den 60er und 70er Jahren

Beitrag  Nathaneal am So 2 Nov 2008 - 1:15

Der Name des Thread ist sehr gut, finde ich ^^ Auch die Idee im Allgemeinen ist super.

Also, diskutieren wir! Ich bin von diesen Themen sehr fasziniert und werde mich demnächst, wie schon erwähnt, etwas mehr in die Materie einlesen.

Das faszinierende an der Sache ist denke ich die entwicklung (der RAF beispielsweise). Die Ideale und Ideen der frühen RAF-Mitglieder beruhen auf internationale Gleichberechtigung und Frieden! Aber im Laufe der Zeit hat sich das ganze in eine schreckliche Richtung entwickelt und mit der Gewalt, die die terroristen eingesetzt haben, hat die RAF meiner meinung letztendlich ihre Ideale aufgegeben, auch wenn sie das anders gesehen haben.

Dazu gibt es auch ein sehr gutes Buch: "Die verlorene Ehre der Katharina Blum" von Heinrich Böll (ein Literaturnobelpreisträger, der mit den linken Strömungen der 70er-Jahre sympathisiert hat). Es handelt davon, wie Gewalt enstehen kann und ist wirklich sehr gut!

_________________
"Und jetzt, Harry, hinaus in die Nacht und dem Abenteuer hinterher, dieser launischen Verführerin." - Dumbledore in Harry Potter VI
__________

Bild im Avatar: Claude Monet, Impression, soleil levant (1872)
avatar
Nathaneal
Zaubergamot

Männlich Anzahl der Beiträge : 857
Alter : 25
Wohnort : Anderswo
Anmeldedatum : 17.05.08

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Linke Strömungen in der Bundesrepublik in den 60er und 70er Jahren

Beitrag  Yan am So 2 Nov 2008 - 1:23

nja Ensellin und Baader ham ja die Kaufhäuser angezündet, um gegen den Vietnamkrieg zu protestieren...

Den scheiß den hinterher die anderen Generationen um Boock und Klar und so gebaut haben, war ja nurn och auf die Befreiung der Staanheimer ausgelegt... Die stanheimer wollten freikommen, aber die art und weise der befreiung ham die ja garnichtmehr gesteuert... da wurde es únverhälltnismäßig...

natürlich war es 1968 auch schon unverhälltnissmäßig...

Böll zähle für die RAF zur liberalen linken... Mit allen ihren taten wollten die diesen "schlafenden Sympatisantenkreis" ansprechen... hat irgednwie nicht mehr so ganz funktioniert hinterher...

Yan
Gerichtshelfer

Männlich Anzahl der Beiträge : 347
Alter : 24
Wohnort : irgendwo in Ost-Westfalen
Anmeldedatum : 26.05.08

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Linke Strömungen in der Bundesrepublik in den 60er und 70er Jahren

Beitrag  Nathaneal am So 2 Nov 2008 - 14:37

Baader und Ensslin waren vergleichweise "gemäßigt", aber bei den Bombenanschlägen starben immerhin vier Personen. "Vier Personen" klingt jetzt erst einmal, nun ja ... nicht nach sonderlich "vielen" Leuten, wenn man es mit heutigen Terroranschlägen vergleicht, allerdings sind vier Menschenleben ausgelöscht worden! Sie sind ermordet worden, die erste Generation der RAF hat (auch im vergleich zu den radikaleren späteren generationen der RAF) in einer weise gehandelt, die allen friedenszielen und der menschenwürde an sich grundlegend widersprechend und so etwas kann und darf man nicht gutheißen!
Spätesten ab dem Zeitpunkt, wenn Menschenleben (ob nun unbeteiligt oder konkrete "feindbilder") als entbehrlich angesehen werden, handelt betreffende Gruppe allen gerechtigkeitsvorstellungen zu wider.

_________________
"Und jetzt, Harry, hinaus in die Nacht und dem Abenteuer hinterher, dieser launischen Verführerin." - Dumbledore in Harry Potter VI
__________

Bild im Avatar: Claude Monet, Impression, soleil levant (1872)
avatar
Nathaneal
Zaubergamot

Männlich Anzahl der Beiträge : 857
Alter : 25
Wohnort : Anderswo
Anmeldedatum : 17.05.08

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Linke Strömungen in der Bundesrepublik in den 60er und 70er Jahren

Beitrag  Yan am So 2 Nov 2008 - 14:42

Natürlich darf man das nicht gutheißen...

Nur ich glaube, das die "alte RAF" nie hätte ein Flugzeug enführen lassen oder sowas in der Richtung...

Naütrlich sind bei den Bombenanaschlägen Menschen gestorben... Nur muss man auch überlegen wo...

Es gab Anschläge auf die US Armee, Springer und die Bundesanwaltschaft... Das waren für die RAF schon die RICHTIGEN feindbilder... Natürlich ist es schrecklich soldaten oder reporter der Bildzeitung anzugreifen, aber diese Anschläge sollten wirklich nicht die Volksmassen angreifen... Das hat hinterher schon die dritte Generation gemacht...

Yan
Gerichtshelfer

Männlich Anzahl der Beiträge : 347
Alter : 24
Wohnort : irgendwo in Ost-Westfalen
Anmeldedatum : 26.05.08

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Linke Strömungen in der Bundesrepublik in den 60er und 70er Jahren

Beitrag  Nathaneal am So 2 Nov 2008 - 14:48

Ich könnte nicht sagen, ob die RAF nie ein Flugzeug entführt hätte. Im Film hieß es doch schon: "Ich denke, dass Gruppierungen, die die Verhältnisse als Bedrückung empfinden, nicht zögern werden, Bomben in das aus ihrer Sicht verkrustete Bewusstsein der Gesellschaft zu schmeißen." Bombenanschläge sind der erste Schritt, Gewalt führt immer (IMMER!) zum äußersten und die erste Generation hat gezeigt, dass sie gewaltbereit ist!

Es stimmt, es gab von seiten der 1.generation keine aktionen gegen das volk, aber in meinen augen führt nun mal alles zu dem einzigen gedanken hin und der lautet: Gewalt. die gewalt bleibt gewalt, egal gegen wen sie sich richtet. die usa hat doch auch das gefühl etwas richtiges zu tun, wenn sie wehrlose Iraker umbringen und danach ihre leichen schänden, während sie zuhause in ihrem fernsehen einen scheiß über den "sauberen krieg" erzählen, weil sie ja das fairplay sooo sehr schätzen und der krieg ja ein "übel ist, das man hinnehmen muss". In ihrer Sicht greifen sie ihre "Feindbilder" an, oder nicht? Ihr Feindbild hat sich nämlich auf ein ganzes Volk, also auch auf Zivilisten ausgeweitet.

_________________
"Und jetzt, Harry, hinaus in die Nacht und dem Abenteuer hinterher, dieser launischen Verführerin." - Dumbledore in Harry Potter VI
__________

Bild im Avatar: Claude Monet, Impression, soleil levant (1872)
avatar
Nathaneal
Zaubergamot

Männlich Anzahl der Beiträge : 857
Alter : 25
Wohnort : Anderswo
Anmeldedatum : 17.05.08

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Linke Strömungen in der Bundesrepublik in den 60er und 70er Jahren

Beitrag  Yan am So 2 Nov 2008 - 14:53

ähmm... Ich kann dir nicht mehr so wirklich folgen...

Yan
Gerichtshelfer

Männlich Anzahl der Beiträge : 347
Alter : 24
Wohnort : irgendwo in Ost-Westfalen
Anmeldedatum : 26.05.08

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Linke Strömungen in der Bundesrepublik in den 60er und 70er Jahren

Beitrag  Nathaneal am So 2 Nov 2008 - 14:58

Oh, tut mir leid. ^^ Ich habe mich gerade wieder mal in meine typische Wut gegen den Irakkrieg gesteigert, vllt waren meine Sätze deswegen ein wenig undurchsichtig.

Also, die kurzzusammenfassung:

1) erste generation der RAF zeigte gewaltbereitschaft
2) gewalt führt immer zum äußersten ---> auch die 1.generation hätte später vielleicht vor dem "volk" nicht halt gemacht
3) denn feindbilder wandeln sich.
3.1.) erst hat man sein konkretes feinbild (Kapitalisten, Imperialisten, Amerikaner etc.)
3.2.) Man baut gewalt auf und verliert die hemmungen, die "feinde" auszuschalten
3.3.) die gewalt richtet sich nun nicht mehr nur auf die "feinde" sondern auch auf alle, die nicht für einen sind (unbeteiligtes Volk, das keine konkrete seite einnimmt etc.)
3.4.) alle, die nicht dem ideal der gruppe zustimmen, werden zu feindbildern.

So war es bisher immer in der menschheitsgeschichte und so wird es auch bleiben.

_________________
"Und jetzt, Harry, hinaus in die Nacht und dem Abenteuer hinterher, dieser launischen Verführerin." - Dumbledore in Harry Potter VI
__________

Bild im Avatar: Claude Monet, Impression, soleil levant (1872)
avatar
Nathaneal
Zaubergamot

Männlich Anzahl der Beiträge : 857
Alter : 25
Wohnort : Anderswo
Anmeldedatum : 17.05.08

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Linke Strömungen in der Bundesrepublik in den 60er und 70er Jahren

Beitrag  Lou am So 2 Nov 2008 - 15:05

ich kann zwar nicht mitreden, aber...

3) denn feindbilder wandeln sich.
3.1.) erst hat man sein konkretes feinbild (Kapitalisten, Imperialisten, Amerikaner etc.)
3.2.) Man baut gewalt auf und verliert die hemmungen, die "feinde" auszuschalten
3.3.) die gewalt richtet sich nun nicht mehr nur auf die "feinde" sondern auch auf alle, die nicht für einen sind (unbeteiligtes Volk, das keine konkrete seite einnimmt etc.)

Du meinst, wer nicht für uns ist, ist gegen uns?

_________________
Metallica
Apocalyptica
Nightwish

\m/
_________________________________________________________________________________

Stephen King:

"Die Leute denken, ich sei ein sehr merkwürdiger Mensch. Das ist aber nicht korrekt. Ich habe das Herz eines kleinen Jungen. Es steht in einem Glas auf meinem Schreibtisch."
avatar
Lou
Zaubergamot

Weiblich Anzahl der Beiträge : 526
Alter : 23
Anmeldedatum : 19.05.08

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Linke Strömungen in der Bundesrepublik in den 60er und 70er Jahren

Beitrag  Nathaneal am So 2 Nov 2008 - 15:07

Wenn man so eine komplexe Entwicklung in einem Satz zusammenfassen kann, dann ja.

_________________
"Und jetzt, Harry, hinaus in die Nacht und dem Abenteuer hinterher, dieser launischen Verführerin." - Dumbledore in Harry Potter VI
__________

Bild im Avatar: Claude Monet, Impression, soleil levant (1872)
avatar
Nathaneal
Zaubergamot

Männlich Anzahl der Beiträge : 857
Alter : 25
Wohnort : Anderswo
Anmeldedatum : 17.05.08

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Linke Strömungen in der Bundesrepublik in den 60er und 70er Jahren

Beitrag  Yan am So 2 Nov 2008 - 15:09

der satz föllt glaub ich auch mal irgendwann im film oder?

Yan
Gerichtshelfer

Männlich Anzahl der Beiträge : 347
Alter : 24
Wohnort : irgendwo in Ost-Westfalen
Anmeldedatum : 26.05.08

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Linke Strömungen in der Bundesrepublik in den 60er und 70er Jahren

Beitrag  Nathaneal am So 2 Nov 2008 - 16:44

Das weiß ich gar nicht mehr, aber die Situation tritt auf alle Fälle ein. Das sieht man ja beispielsweise an Ulrike Meinhofs Lebensgefährten, der von Ensslin und Baader in Jordanien einfach verraten wurde, weil er sich nicht mehr mit der radikalen Politik der RAF identifizieren konnte.

_________________
"Und jetzt, Harry, hinaus in die Nacht und dem Abenteuer hinterher, dieser launischen Verführerin." - Dumbledore in Harry Potter VI
__________

Bild im Avatar: Claude Monet, Impression, soleil levant (1872)
avatar
Nathaneal
Zaubergamot

Männlich Anzahl der Beiträge : 857
Alter : 25
Wohnort : Anderswo
Anmeldedatum : 17.05.08

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Linke Strömungen in der Bundesrepublik in den 60er und 70er Jahren

Beitrag  Nathaneal am Mo 3 Nov 2008 - 13:08

Hm, Klar ist einer der am längsten inhaftierten Mitglieder - allerdings hat er es nun auch wirklich verdient:

Christian Klar wurde 1985 vom Oberlandesgericht Stuttgart wegen neunfachen, gemeinschaftlich begangenen Mordes und elffachen Mordversuchs verurteilt.
(Wikipedia)

So etwas ist einfach nur das letzte.

Allerdings möchte ich auch nicht derjenige sein, der zu entscheiden hat, wie lange jemand im Gefängnis sitzen muss. Neutral Mohnhaupt beispielsweise wurde letzes Jahr freigelassen und ist jetzt 57 (oder 58 ) Jahre alt. Was stellen 24 Jahre Haft mit einem Menschen an? Wer hat so etwas verdient? Das möchte ich nicht zu entscheiden haben ...

EDIT: Yan, wo ist denn plötzlich dein Beitrag geblieben? Irgendwie wird er bei mir nicht mehr angezeigt ... hast du nicht geschrieben, dass Klar 2009 freigelassen werden soll?

_________________
"Und jetzt, Harry, hinaus in die Nacht und dem Abenteuer hinterher, dieser launischen Verführerin." - Dumbledore in Harry Potter VI
__________

Bild im Avatar: Claude Monet, Impression, soleil levant (1872)
avatar
Nathaneal
Zaubergamot

Männlich Anzahl der Beiträge : 857
Alter : 25
Wohnort : Anderswo
Anmeldedatum : 17.05.08

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Linke Strömungen in der Bundesrepublik in den 60er und 70er Jahren

Beitrag  Yan am Mo 3 Nov 2008 - 20:55

//habs geschrieben und wieder gelöscht, da ich im internet meldungen von 2007 gefunden habe, die das gleiche sagen//

Yan
Gerichtshelfer

Männlich Anzahl der Beiträge : 347
Alter : 24
Wohnort : irgendwo in Ost-Westfalen
Anmeldedatum : 26.05.08

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Linke Strömungen in der Bundesrepublik in den 60er und 70er Jahren

Beitrag  Nathaneal am Mo 3 Nov 2008 - 21:14

//Achso, verstehe.//

Hm, irgendwie scheinen Yan, Hasi und ich die einzigen zu sein, die dieses Thema interessiert. Dieser Thread wird wahrscheinlich mangels Interesse "einstauben", wie alle anderen in der Plauderecke auch.

_________________
"Und jetzt, Harry, hinaus in die Nacht und dem Abenteuer hinterher, dieser launischen Verführerin." - Dumbledore in Harry Potter VI
__________

Bild im Avatar: Claude Monet, Impression, soleil levant (1872)
avatar
Nathaneal
Zaubergamot

Männlich Anzahl der Beiträge : 857
Alter : 25
Wohnort : Anderswo
Anmeldedatum : 17.05.08

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Linke Strömungen in der Bundesrepublik in den 60er und 70er Jahren

Beitrag  Yan am Mo 3 Nov 2008 - 21:27

//die anderen sidn glaube ich nur nich on kann das sein natti?//

Yan
Gerichtshelfer

Männlich Anzahl der Beiträge : 347
Alter : 24
Wohnort : irgendwo in Ost-Westfalen
Anmeldedatum : 26.05.08

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Linke Strömungen in der Bundesrepublik in den 60er und 70er Jahren

Beitrag  Nathaneal am Mo 3 Nov 2008 - 22:52

//Hm, ja ... vielleicht. Wahrscheinlich. ^^//

Wir müssen in diesem Thread ja nicht nur von der RAF sprechen. Wenn Euch die 68er-Revolutionen im allgemeinen interessieren oder die hintergründe (vietnam-krieg etc.), wäre es auch schön, davon etwas zu hören.

_________________
"Und jetzt, Harry, hinaus in die Nacht und dem Abenteuer hinterher, dieser launischen Verführerin." - Dumbledore in Harry Potter VI
__________

Bild im Avatar: Claude Monet, Impression, soleil levant (1872)
avatar
Nathaneal
Zaubergamot

Männlich Anzahl der Beiträge : 857
Alter : 25
Wohnort : Anderswo
Anmeldedatum : 17.05.08

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Linke Strömungen in der Bundesrepublik in den 60er und 70er Jahren

Beitrag  Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten