Die "Fluch der Karibik"-Triologie

Nach unten

Die "Fluch der Karibik"-Triologie

Beitrag  Hermione am Fr 4 Jul 2008 - 21:12

Hallo,


so wie ich das mitbekommen habe, sind hier ja recht viele Leute Fluch der Karibik-Fans. Ich hab die Ferien bis jetzt sinnvoll genutzt und mir nochmal die gesamte Triologie angeschaut und bin, musste ich zu meinem Schrecken feststellen, zum Beckett-Fan mutiert! Shocked
Naja, die andern sind ja auch nicht schlecht ( Very Happy ), und daher verspürte ich den Drang, ein Thread über Fluch der Karibik zu erstellen. Da mir auffiel, dass es noch kein Unterforum für Filme gab, hab ich mal eben Nathaniel (by the way: schöner Name!) ´ne PM geschrieben, das Thema "Filme" wurde eröffnet und jetzt schreib ich hier (Stehen passt in dem Zusammenhang irgendwie nicht... Wink ).

Nun, genug der Einleitung: Tut eure Meinung kund zum Film "Fluch der Karibik"! pirat


Liebe Grüße und auf eine fröhliche Diskusionsrunde,
Hermione

Hermione
Memo-Verteiler

Weiblich Anzahl der Beiträge : 55
Alter : 24
Anmeldedatum : 26.05.08

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Die "Fluch der Karibik"-Triologie

Beitrag  Ginevra am Fr 4 Jul 2008 - 22:13

DU MAGST BECKETT?????


*dich mit freuden in den We-Love-Beckett-Club aufnehme!!!!*

ich hab doch immer gesagt er ist toll:D

_________________


(Das Foto hab ich selbst geshcossen Very Happy ^^)
avatar
Ginevra
Zaubergamot

Weiblich Anzahl der Beiträge : 359
Alter : 25
Wohnort : irgendwo im nirgendwo...
Anmeldedatum : 17.05.08

Benutzerprofil anzeigen http://www.magische-strafverfolgung.de.tc

Nach oben Nach unten

Re: Die "Fluch der Karibik"-Triologie

Beitrag  Nathaneal am Sa 5 Jul 2008 - 11:21

Meiner Meinung nach bestechen die Filme vor allem durch Ihre Figuren, die Charakter haben und nicht in die typische Schublade "gut" bzw. "böse" gesteckt werden können (Jack Sparrow, Tia Dalma, Barbossa, Beckett etc.), und die wirklich gute Besetzung der Rollen. Außerdem ist das Szenenbild sehr detailreich und aufwendig, von der Musik mal ganz zu schweigen.

Die Geschichte an sich ist aber in der Zeit vollkommen aus dem Ruder gelaufen. Der erste Film ist noch eine nette Piratengeschichte voller Klischees, die in diesem Film auf eine amüsante Weise verarbeitet werden, aber die darauf folgenden werden meiner Meinung nach viel zu verworren und verlieren sich in lauter Nebenhandlungen und Parallelhandlungen.

_________________
"Und jetzt, Harry, hinaus in die Nacht und dem Abenteuer hinterher, dieser launischen Verführerin." - Dumbledore in Harry Potter VI
__________

Bild im Avatar: Claude Monet, Impression, soleil levant (1872)
avatar
Nathaneal
Zaubergamot

Männlich Anzahl der Beiträge : 857
Alter : 25
Wohnort : Anderswo
Anmeldedatum : 17.05.08

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Die "Fluch der Karibik"-Triologie

Beitrag  Hermione am Sa 5 Jul 2008 - 19:32

Ja, das ist echt grauenhaft! Im dritten Film muss man erstmal beachten, wer was jetzt will und wer was verhindern möchte, wer wen mag und wer gerade wo ist. Das ist so anstrengend, dass er Film da echt drunter leidet! Ich persönlich finde, dass Will mit seinem hysterisch-panischen "Ich will meinen Vater befreien und setzte dafür alles aufs Spiel" echt nervig wird, obwohl ich seinen Auftritt in Film zwei und drei (von der Story abgesehen) besser fand, als im ersten Film. Vor allem seine Kleidung hat sich, hm, definitiv verbessert.
Elizabeth fand ich von Anfang an nicht soo toll, weil sie so "intrigant" ist, aber bei irh hat sich der Charakter verbessert fand ich. Bei Will fand ichs vor allem interessant, wie sich sein Cahrakter gewandelt hat (und das war beinahe ´ne Verbesserung). Ich fand die "Calypso-Geschichte" überflüssig, weil sie das ganz richtig verwirrend gemacht hat. Außerdem war diese "Beschwörungs-Befreiungs"-Aktion ziemlich schlecht dargestellt, meiner Meinung nach.

Was ich echt gut fand, war eben die Einflechtung Becketts, weil er so...genau diese Art von Bösewicht ist, die ich mag. nicht so übertrieben böse von wegen: "Ich metzel alles weg, was sich mir in den Weg stellt" sondern so unterschwellig gemein... Twisted Evil .Ich fand allerdings diese ganze Flying-Dutchman Geschichte hätte nicht so aufgebauscht werden sollen, sondern ein bisschen disketer behandelt werden sollen. Auch diese ganzen Aufstände der Crew fand ich ziemlich undurchsichtig, immerhin hatte die East India Trading Company ja Davy Jones Herz. Warum haben die dann da dauernd den Aufstand geprobt. Und sie hätten drauf verzichten sollen, "inzwischen-sogar-Admiral"-Norrington noch eben Elizabeth anflirten zu lassen. Sie hätten nur eben zeigen sollen, dass er jetzt doch noch gut ist.

@ Ginerva
Also, die Sinneswandlung (um ca. 7,5°, nicht um 180°, keine Sorge Smile ) kam hauptsächlich durch die Take offs. Die mit Tom Hollander sind so lustig! Am Besten finde ich die Stelle, wo er im 3ten mit Johnny Depp den Kompass und den Fächer hin-und-her wirft und die Stelle, wo er (im 2ten, die "misslungene-Hochzeits"-Szene) seinen Text vergisst, "Will" anguckt und dann meint: "Kill him!". Das ist pure Situationskomik!
Hach, ich liebe Take offs sowieso! Naja, jedenfalls, Lord (inzwischen sogar! Very Happy ) Cutler Backett ist eigentlich der perfekte Gentlemen, wenn er nicht gerade Leute beseitigen lässt...Und ich hab beim dritten-Film-auf-Englisch-gucken ein neues englisches Lieblingswort entdeckt: bloody. Lässt sich für alles einsetzten! Besonders mag ich "Bloody Hell!". Cool "to scream bloody murder" ist aber auch gut ("Zeter und Mordio schreien").


So, soweit mein "kurzer" Bericht!

Liebe Grüße,
Hermione

Hermione
Memo-Verteiler

Weiblich Anzahl der Beiträge : 55
Alter : 24
Anmeldedatum : 26.05.08

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Die "Fluch der Karibik"-Triologie

Beitrag  Ginevra am So 6 Jul 2008 - 20:22

tja..Tom Hollander hat oft so geniale Rollen:D (Der Pfarrer in Stolz und vorurteil...bedenken wir, dass er dort Lizzy heiraten will:D)

Beckett ist ein Gentelman, einer Dame würde er von seinen Machenschaft warscheinlich nichts erzählen und nur die gute Seite raushängen lassen:D

_________________


(Das Foto hab ich selbst geshcossen Very Happy ^^)
avatar
Ginevra
Zaubergamot

Weiblich Anzahl der Beiträge : 359
Alter : 25
Wohnort : irgendwo im nirgendwo...
Anmeldedatum : 17.05.08

Benutzerprofil anzeigen http://www.magische-strafverfolgung.de.tc

Nach oben Nach unten

Re: Die "Fluch der Karibik"-Triologie

Beitrag  Isi am So 6 Jul 2008 - 21:01

seinen Text vergisst, "Will" anguckt und dann meint: "Kill him!". Das ist pure Situationskomik!


jaaaaaaaaaaaaaa das sit so genial^^


ich find aber das auch gut, wo dervater von elisabeth(mir will der name nicht einfallen^^) seine eigene schrift nicht lesen kann^^

fand ich genial^^

Isi
Gerichtshelfer

Weiblich Anzahl der Beiträge : 491
Anmeldedatum : 26.05.08

Benutzerprofil anzeigen http://www.katzenleben.twoday.net

Nach oben Nach unten

Re: Die "Fluch der Karibik"-Triologie

Beitrag  Ginevra am So 6 Jul 2008 - 21:41

Gouvaneur Swann-Jonathan Pryce ^^ lizzys vater

_________________


(Das Foto hab ich selbst geshcossen Very Happy ^^)
avatar
Ginevra
Zaubergamot

Weiblich Anzahl der Beiträge : 359
Alter : 25
Wohnort : irgendwo im nirgendwo...
Anmeldedatum : 17.05.08

Benutzerprofil anzeigen http://www.magische-strafverfolgung.de.tc

Nach oben Nach unten

Re: Die "Fluch der Karibik"-Triologie

Beitrag  Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten